HÜFTE

WODURCH WERDEN HÜFTSCHMERZEN VERURSACHT?

Symptome, Diagnose und Behandlungen

Hüftschmerzen können durch eine Verschlechterung des Gelenks, die "Arthrose", beeinträchtigt werden. Sie trifft im Allgemeinen ältere Menschen und eher selten vor dem 50. Lebensjahr bei jungen Menschen.

Die Ursachen können in mehrere Kategorien unterteilt werden:

  • Traumatische Faktoren: schlecht geheilte Verletzungen oder Krankheiten, z. B. eine Luxation.
  • Gefäßfaktoren: Diese Ursachen führen zu Luxationen und anderen Gefäßschäden, die eine Hüftarthrose auslösen können. Ein Beispiel hierfür ist die Perthes-Krankheit, bei der es sich um eine Deformität des Femurkopfes und eine Arthrose aufgrund einer Gefäßinsuffizienz handelt.
  • Angeborene Faktoren: Durch Entwicklungsstörung des Fetus, beispielsweise bei Hüftdysplasie oder durch eine Wachstumsstörung (Perthes-Krankheit bei Kindern).
  • Ungleichgewicht: Zum Beispiel verursacht durch eine Unebenheit oder ungleichmäßige Länge der unteren Gliedmaßen.

Symptome

  • Schmerzen in der Leiste oder Ausbreitung auf das Bein.
  • Steifheit
  • Einschränkungen und Probleme beim Gehen
  • Verlust der Mobilität

Behandlungen

Übergewicht hilft den Gelenken nicht, sie belasten die lebenswichtigen Stützen und können eine Beschwerde sein. Eine geeignete Diät zum Abnehmen wird empfohlen, um die Mobilität zu verbessern.

"Arthrose der Hüften kann operiert werden" Eine sehr wichtige Ressource für Menschen mit sehr fortgeschrittener Arthros e und erheblichen Einschränkungen der Beweglichkeit sowie Schmerzen ist der chirurgische Eingriff.